Geschichte

Das Hotel und Restaurant Mar y Sol wurde am 5. Mai 1929 im Bahnhof der Tram, die von Sóller zum Hafen fährt, eröffnet. Seither wird es von der Familie Sastre geführt – seit 1979 von Vicente Sastre.

Nur während des spanischen Bürgerkrieges (1936-1939) wurde das Hotel für einige Zeit enteignet und diente als Quartier für die Offiziere der italienischen U-Boote, die im Hafen von Sóller lagen.

In den 70er Jahren wurde das Hotel mit seinen 5 Zimmern geschlossen. Seitdem ist die Bar und das Restaurant von Februar bis Mitte November für alle Gäste geöffnet, die den Hafen von Soller besuchen oder die beliebte Inselrundfahrt (vuelta isla) machen: Von Palma bis Sóller mit dem historischen Zug, mit der Tram nach Port de Sóller und von da mit dem Boot nach La Calobra und zum malerischen und beeindruckenden Torrente de Pareis.